Wenn nur noch eine kalte Dusche hilft…

…hat frau zu lange gewartet……

Zumindest ist mir  genau das mit dem Porträt von Steve McQueen passiert. Zwischenzeitlich hatte ich das Paul  Newmann – Porträt begonnen und an der Serie “special faces” weitergearbeitet und dann braucht es einfach wieder Zeit, um sich in einen anderen Charakter einzufühlen. 

Aufgrund seiner Filmrollen und so wie ich Steve McQuenn sehe, konnte er nicht so expressiv farbig wie z.B. die Musiker werden, das hätte sich für mich einfach nicht richtig angefühlt. Allerdings war mir die erste Version irgendwie farblich nicht stimmig und ich habe mehrfach intuitiv Farbkombinationen gemalt, die letztendlich 2mal unter der Dusche endeten, wo ich mit Haushaltsschwamm und viel Wasser die Farben wieder runter-geschrubbt habe. Eine gute Leinwand und ein entsprechender Keilrahmen halten das aus. So drücken die nun verwendeten Blautöne und überwiegende kalte Farbtemperatur des Porträts seine Coolness und sein Draufgängertum, welches er in so vielen Filmrollen excellent verkörperte, aus und bilden damit den Abschluss der Serie “celebrities”.

Auch an Paul Newmanns Porträt habe ich letzte Pinselstriche gesetzt und auch dieses ist nun für mich fertig.

Porträt Paul Newmann – finished

Artelier13-paintings-portraits-Paul-Erfurt-Kuechler-Dagmar-2014-11-10-001

Und hier die Steps zum Porträt Steve McQueen:

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

Und wie geht es nun weiter? Lasst euch überraschen bzw. bleibt neugierig ;-)

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich freue mich über feedback, motivierende Worte ebenso wie sachliche Kritik....