Wenn man sprichwörtlich in “Sch…” packt

vergeht einem das Lachen…

So geschehen heute Morgen in meinem Atelier.

Beim Betreten stinkt es erbärmlich nach Fäkalien und der Ursache auf den Grund gehend, stehe ich ohne Vorwarnung vor einem ständig überlaufenden Klobecken, aus dem heraus läuft, was man sich nicht mal vorstellen, geschweige denn sehen oder riechen möchte. Einer sprintet sofort zum Telefon, um die Hausverwaltung über den Notfall zu unterrichten und ich suche krampfhaft nach Brauchbarem, um ein Hineinlaufen des Übels in das Atelier aus dem WC-Bereich zu verhindern.

Darf man eigentlich morgens um 9.00 Uhr schon nach einem Schnaps verlangen? Mir wäre danach gewesen, nur um den Brechreiz zu bekämpfen.

Stand jetzt um 14.30 Uhr ist, der Rohrnotdienst hat erstmal das Gröbste abgesaugt, Klobecken entfernt und die Verstopfung beseitigt. Das ebenfalls im Keller ausgetretene Abwasser ebenfalls abgepumpt und ich habe den Mietern im Haus Entwarnung gegeben, dass Wasser wieder benutzt werden kann.

Nun warten wir bei offenen Türen und Fenstern darauf, ob so kurz vor dem Feiertag die Hausverwaltung es noch schafft,  einen Reinigungstrupp vorbei schickt oder wir damit allein klar kommen müssen.

Das einzig Positive, was ich dabei sehen kann ist, dass wir Glück im Unglück hatten und es heute passiert ist und nicht evtl. Morgen. Dann hätten wir am Freitag wahrscheinlich Atelier und Ladenlokal nur noch in die Luft sprengen können.

Ich bin so bedient, das kann ich gar nicht beschreiben….sorry, aber das musste jetzt mal raus….

Dafür gibt es wenigstens noch zur Ablenkung meine am Montag fertiggestellten celebrities.

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen einen schönen Feiertag, feucht oder fröhlich oder beides…macht das beste daraus und nicht verzagen: color your life!!

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich freue mich über feedback, motivierende Worte ebenso wie sachliche Kritik....