try and error….

war die Antwort eines Dozenten …

beim Studium, wenn er gefragt wurde, wie man etwas Bestimmtes malen könne.

Daran musste ich heute denken…. Ich hatte in den letzten Tagen mein Atelier aufgeräumt, weil man bei dieser Arbeit die Gedanken so schön und unkontrolliert auf Wanderschaft schicken kann. Noch immer bin ich mir nicht so recht schlüssig, wohin meine malerische Reise gehen soll. Sicher wäre eine Auszeit (Urlaub) weg von den Farben eine gute Lösung, lässt sich aber momentan nicht verwirklichen. Also habe ich bei den Aufräumarbeiten auch meine Flaschensammlung umarrangiert und etliche Fotos geschossen.

Habe ich schon erwähnt, dass ich fast alles fürs Atelier gebrauchen kann? Schön geformte Flaschen ebenso, wie jede verschließbare Dose oder Plastikbehälter (kann man ja Pigmente o.ä. drin aufbewahren)…So habe ich  z.B. letzte Woche von dem am Straßenrand abgelegten Sperrmüll der Nachbarschaft eine große kantengeschliffene Glasplatte ins Atelier geschleppt: kann man wunderbar als Palette für Ölfarben verwenden…

Aber ich schweife ab, sorry….Bei der Sichtung der Flaschenfotos fielen mir die Verschlüsse ins Auge und in meinen Gedanken entstand eine Bildkomposition…. Ein älteres nicht mehr für gut befundenes Bild wurde also kurzerhand übermalt und dann begann ich recht schnell, die gedankliche Komposition zu skizzieren….jaaaaa und heute habe ich mit der Ausarbeitung begonnen und bei der Überlegung,wie man Glas malerisch darstellt, fielen mir die oben angeführten Worte meines Dozenten ein…also einfach versuchen……und hier ist der momentane Stand, wobei ich gar nicht mehr sehr viel daran arbeiten will…die hintere Flasche soll durchaus skizzenhaft bleiben, ist sie doch nur die kompositorische Begleiterin der Hauptakteurin…..

Auf dass Endergebnis bin ich selber gespannt und Ihr hoffentlich auch ;-) …in diese Sinne wünsche ich ein sommerliches Wochenende, der Wettergott soll ja mitspielen….

bottlepainting:

Nicht zu vergessen:

Bild IV der city faces ist auch fertig geworden – “city lights”, Acryl auf Leinwand, 50 x 70 meine Hommage an meine Wahlheimat Köln bzw. das Rheinland….

rtelier13-paintings-abstract-city lights-Erfurt-Kuechler-Dagmar-2015-07-28-001

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich freue mich über feedback, motivierende Worte ebenso wie sachliche Kritik....