Suchen und Experimentieren….

oder der Weg des seriellen Arbeitens…

Ich habe ja schon mehrfach beschrieben, daß, wenn mich ein Thema gepackt hat, ich es unter den verschiedensten Gesichtspunkten angehe, die verschiedensten Materialien und Malgründe ausprobiere und dabei immer wieder selbst von den Resultaten überrascht werde. Manchmal ist ein Ergebnis so interessant, dass es sich lohnt, es weiter zu verfolgen, andere werden verworfen. In dieser Woche habe ich neben der Arbeit an meinem Streetartporträt sehr vieles im Rahmen der Serie “beards and tattoos” ausprobiert. Ich habe mit Tusche und Rohrfeder, Acryl und Palettmesser, Lack und Palettmesser, wasserlöslichem Graphitpulver und Kombination von Tusche, Acryl und  löslichem Kaffee experimentiert und es sind einige recht interessante Skizzen entstanden. Das eine oder andere werde ich weiter vertiefen und versuchen auszubauen bzw. in die Porträtserie einfliessen lassen.

Daneben arbeite ich an den wöchentlichen Lektionen eines der Onlinekurse, die der von mir sehr geschätzte Bochumer Künstler Stephan Geisler auf seinem Blog “Howdoyoukunst” anbietet.

Ich gehöre nicht zu den Künstlern, die meinen, wenn sie eine Ausbildung absolviert haben, mit dem Lernen für immer fertig sind. Ich schaue gern anderen Künstlern über die Schulter, um zu sehen, wie sie arbeiten und davon vielleicht das eine oder andere in die eigene Arbeitsweise zu übernehmen oder eine Anregung zu bekommen.  Stephan bietet Zeichnen und Malerei sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene an und erklärt sehr gut die Herangehensweise. Ein Blick auf die Seite lohnt sich auf alle Fälle.

Aber nun hier noch schnell die Ergebnisse meiner letzten Woche und damit verabschiede ich mich von allen, die die Närrischen Tage so richtig feiern  und allen anderen wünsche ich einen gelungenen Start in eine lustige und bunte Woche …color your life :-)

work in progress -streetartportrait, Acryl auf Keilrahmen, 100.125 cm

rtelier13-paintings-portraits-abstract-Erfurt-Kuechler-Dagmar-2016-02-02-001

Studien und Skizzen “beards and tattoos” mit Tusche, Acryl, Lack, Graphit…

Zeichnungen “beards and tattoos”

2016-02-05 12.22.18-2 2016-02-07 15.37.47-1

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Suchen und Experimentieren….

  1. Hans-Joachim Reiter sagt:

    Sehr schöne Arbeiten sind im Ergebnis zu sehen!

    Deine Einstellung, auch als professionelle und sehr begabte Künstlerin immer noch beim Blick über die Schulter von anderen lernen zu können, beeindruckt mich. Das zeichnet eine Persönlichkeit aus. Das bereichert ein Künstlerleben, die Suche nach neuen Wegen in der Kunst. Das macht das Arbeiten in der Kunst interessant und spannend.

    Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg und viel Freude in Deiner von mir sehr geschätzten Arbeit.

    Einen lieben Gruß aus dem närrischen Köln,
    Hans-Joachim!

  2. dagmar sagt:

    Vielen Dank lieber Hans-Joachim für Deine anerkennenden Worte, die mich in meinem Tun und auf meinem Weg bestärken. Ich danke Dir für Dein stetes Interesse an meiner Arbeit und Entwicklung.

    Herzliche Grüße aus dem nicht so närrischen Erfurt

    Dagmar

Ich freue mich über feedback, motivierende Worte ebenso wie sachliche Kritik....