red lips…

oder… “watching you”…

Ich bin noch nicht ganz sicher, welchen Titel ich dem ersten Porträt aus meinem neuen homeatelier geben werde…

Da ich mich heute morgen ziemlich grippig fühlte, beschloss ich zu Hause zu bleiben und  den Tag ganz gemächlich zu verbringen und  unser neues Heim zu geniessen.

Aber trotz laufender Nase und tränender Augen juckt es mich in den Fingern und so habe ich doch zu den  Pinseln gegriffen und das Porträt von letzter Woche  vollendet. Es lief ganz gut und ich bin froh, meine Mallust wieder zu verspüren, den Spaß am Farbenmischen- und  Auftragen.

Allerdings muss ich aufpassen, dass mein Kopf nicht allzu oft die Bekanntschaft mit den Dachschrägen macht  – es ist noch etwas ungewohnt gegenüber meinem vorherigen Dachstudio im Stadthaus. Und jetzt weiß ich nicht, ob die einsetzenden Kopfschmerzen von einer beginnenden Erkältung loder dem Kopfstoßen kommen, ich hoffe Letzteres. In diesem Sinne wünsche ich Allen noch eine wunderbare und stressarme Woche – bis die Tage :-)

watching you

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich freue mich über feedback, motivierende Worte ebenso wie sachliche Kritik....