Gastbloggen…

auf dem Blog von der Zeichnerin Martina Wald….

 noch im Urlaub auf Rhodos erhielt ich von Martina eine Mail, dass sie meinen Beitrag zu ihrem Rosenblog über Pfingsten gepostet hat. Da ich im Urlaub nur dass Ipad dabei hatte, konnte ich diesen Beitrag nicht rebloggen und berichte deshalb jetzt und heute hier davon.

Martina Wald schreibt den Blog “Jeden Tag zeichnen”  und hat sich  außerdem in einem weiteren Blog vorgenommen 999 Rosen zu zeichnen. Dazu lädt sie befreundete Künstler/innen ein, ihr eigene Rosenzeichnungen zu schicken und stellt diese Künstler/innen dann auf ihrem Blog vor – so auch mich.

Nun habe ich es in meiner Malerei nicht so mit Blumen und dann fiel mir plötzlich  zu ihrer Einladung eine Begebenheit ein, die ausgerechnet mit einer Rose zu tun hat :-)

In der ersten Arbeitswoche meines Mal- und Zeichenstudiums in Bonn, welche ausschließlich der Zeichnung vorbehalten war, mussten wir jeder ein Los ziehen; die Lose beinhalteten Objekte, die aufgereiht auf einem Tisch lagen: unter anderem ein verschrumpelter Lederhandschuh, eine zerdrückte Coladose, eine Buddhafigur, eine getrocknete Rosenblüte usw.

Ich erwischte ausgerechnet die Rosenblüte und es durfte nicht untereinander getauscht werden :-(

DIGITAL CAMERA

Die Aufgabe bestand dann darin, dass ausgeloste Objekt auf einen 70 x 100cm großen Zeichenkarton zu zeichnen, zu schraffieren, zu modellieren usw…..und so stand ich 2 Tage am Zeichenbrett und zeichnete und schraffierte eine Rose…..schlußendlich hatte diese Aufgabe etwas meditatives und versöhnte mich irgendwann mit meinem “gezogenen” Los ;-)

DIGITAL CAMERA

Bei unserer Studienabschlußveranstaltung mit Ausstellung und Übergabe der Zertifikate 3 Jahre später, erhielt jede Studentin von unseren Dozenten  eine weiße Rose überreicht.

Foto-NS6HMAGU

Ich habe meine weiße Rose am nächsten Tag während meiner Ausstellungsaufsicht gezeichnet und damit hat sich im Nachhinein für mich der Kreis mit der Rose geschlossen.

Rose 1 Rose2

Und diese Episode habe ich mit der Rosenzeichnung an Martina geschickt und mich sehr gefreut, an ihrem Projekt mitwirken zu dürfen.

Oft bedeutet eine einzelne Rose mehr, als ein ganzer Strauß…und dies ist ein kleiner Wink mit dem Holzpfahl an meine männlichen Follower, vielleicht gerade am Wochenende ihre Liebste mit einem kleinen Liebesbeweis zu überraschen :-)

In diesem Sinne wünsche ich allen ein duftendes und liebevolles Wochenende…..

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Gastbloggen…

  1. Marc sagt:

    Hallo liebe Dagmar, ich bin jedesmal hingerissen von Deinen Portraits. Ich sehe sie an, und sie inspirieren mich einfach. Du verstehst es, ausdrucksstarke Gesichter mit dem Blick aufs Wesentliche aufs Papier oder Leinwand zu bringen. Liebe Gruesse Marc

Antworten auf Marc Antwort abbrechen