Eine kreative Pause ….

war eigentlich angesagt…

Schluckbeschwerden, Kopfweh, Schlafbedürfnis…der Körper signalisiert, wenn er eine Auszeit braucht und so habe ich in den beiden letzten Tagen keinen Schritt ins Atelier getan, sondern mich mal richtig ausgeschlafen, viel gelesen, an meiner neuen Homepage gebastelt…und doch ist da dieser innere Drang zum Malen und Zeichnen…

Und wenn ich dem nicht nachgebe, werde ich unleidlich, mein lieber Mann kann davon sicher ein Lied singen. Es ist nicht immer einfach, die Stimmungsschwankungen und Selbstzweifel einer Künstlerin auszuhalten, aber er schafft das mit einer bewundernswerten Langmut (Danke mein Schatz).

Also habe ich den heutigen Nachmittag auf meiner Dachgalerie verbracht, wo eine kleine Staffelei, Malbrett, Kohle, Kreiden und Acrylfarben mein homeatelier bilden und  habe diesem Drang nachgegeben. Entstanden ist eine weitere Skizze “red lips III – nothing compares 2 U” und eine Vorstellung in meinem Kopf, wie ich diese Kohlezeichnungen in Farbe umsetzen möchte. Jetzt warte ich mal ab, ob mir mein Körper in den nächsten Tagen zugesteht, diese Vorstellungen umzusetzen oder mich wieder auf die Couch schickt…. es bleibt spannend ;-)

 

Portrait “red lips III – nothing compares 2 U

rtelier13-paintings-portraits-drawings-Erfurt-Kuechler-Dagmar-2014-11-25-001

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich freue mich über feedback, motivierende Worte ebenso wie sachliche Kritik....