Ein Sechser im Lotto?….

…nicht ganz….

aber nur alle 4 Jahre gibt es einen 29. Februar. Für mich ist dieser Tag immer mit der Erinnerung an meine Omi verbunden, die an einem 29. Februar geboren wurde. Als Kind habe ich nie verstanden, wenn die Erwachsenen erzählten, dass sie nur alle 4 Jahre Geburtstag habe ;-) … Naja, was weiß man als Kind auch vom Gregorianischen Kalender.. .nichts und ich bedauerte sie immer in dem Glauben, dass sie auch nur alle 4 Jahre eine Geburtstagsfeier und Geschenke bekäme.

Und so habe ich mir  den heutigen 29. Februar  in Erinnerung an meine Omi geschenkt und von einem uralten Foto, auf dem sie mich als Baby im Arm hält, ein Porträt  begonnen.

2016-02-29 15.20.06

Dazu versuche ich mich in einem neuen Medium, einem Acryllack und in einer Art Driptechnik, die sich aus den letzten Versuchen mit Tusche, Kaffee und Palettmesser entwickelt hat. Zum Drippen benutze ich ein langes Holzstäbchen ähnlich den chinesischen Essstäbchen, nur noch etwas länger, damit die Farbe genug Zeit hat, am Holz entlang zu fliessen.  Natürlich lässt sich das Ganze nicht ganz so gut steuern, aber macht die Arbeit spannend und spontan und man muss auf die Unwägbarkeiten und kleinen “Unfälle” reagieren. In den letzten Tagen entstanden so schon ein paar Studien und es reizt mich, daraus eine Serie zu gestalten. Momentan arbeite ich dabei auf 600 g schwerem Aquarallpapier von Fabriano…. das Papier muss eine bestimmte Grammatur /Dicke haben, damit es sich wegen des flüssigen Auftrages nicht zu sehr wellt und der Lack nicht ineinander verläuft. Ich liebäugele allerdings  schon mit Leinwand in Kombination mit Farbe… also bleibt es weiterhin spannend….

In diesem Sinne wünsche ich Euch eine schöne Woche und…. colour your life

Erste Versuche in drippainting….

2016-02-25 11.07.34 2016-02-25 14.25.37-1

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich freue mich über feedback, motivierende Worte ebenso wie sachliche Kritik....