beards+ tattoos = bad boys?

 oder wie Klischees häufig zu  Vorurteilen führen…

Das Leben schreibt die verrücktesten Geschichten und manche erlebt man sogar durch die virtuelle Welt. So ist es mir kürzlich passiert, als ich auf Facebook meine letzte Porträtstudie veröffentlichte und in einem  Kommentar gefragt wurde, wie es denn mal mit der Studie eines “beardman”  wäre. Natürlich habe ich sofort Interesse bekundet, aber auch geschrieben, dass mir da das geeignete Model fehlt.

Um es kurz zu machen: es folgte dann ein Telefonat, wir verabredeten uns für eine Session in meinem Atelier und zack…hatte ich ein traumhaftes “beard-and tattoo-Model. Unglaublich ist auch noch, dass wir uns vor einigen Jahren schon begegnet sind, aber da sah Norman noch ganz brav und “zivilisiert” aus ;-)

2015-11-11 13.19.52

Fakt ist ja, dass vollbärtige, langhaarige Männer mit Körpertattoos vordergründig etwas sehr Martialisches haben und dieses Image zum Teil natürlich auch pflegen. Fakt ist aber auch, dass man eben nicht vom Äußeren auf den Charakter schliessen kann und sollte…. es gibt unter diesen Männern genauso weichherzige und sensible Typen wie im gleichen Maße die wirklich harten Kerle.

Seitdem ich mich mit “Bartmännern” beschäftige, stelle ich fest, dass es da eine ganze Industrie der Pflege, Barbiershops, Schmuckwerkstätten, Herrenausstatter usw. gibt. Kurz es ist ein eigener faszinierender Kosmos. Und seit ich meine ersten Studien und Arbeiten von Norman auf meinem Instagramprofil veröffentlicht habe, entsteht dort eine regelrechte Fangemeinde; es entstehen Kontakte, Anfragen und Gespräche weltweit …. extrem spannend und ich bin sicher, dass sich daraus eine ganze Serie faszinierender Porträts und Geschichten entwickeln wird.

Hier ein erstes Video:

Und nun bleibt mir nur, euch einen cozy sunday zu wünschen….and colour your life…

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu beards+ tattoos = bad boys?

  1. Timo sagt:

    Tolle Bilder, die dabei entstanden sind! Aktuell ist ein ausgeprägter Bart bei Männern ja wieder im Trend. Man weiß nicht mehr wer das wirklich lebt, und wer nur der einem Trend folgt.
    Deine Worte zu den Äußerlichkeiten finde ich wichtig. Auch wenn man es nicht möchte, steckt man fremde Leute all zu häufig in eine Schublade…
    Auf jeden Fall mag ich ihre Kunst!

  2. Dan sagt:

    Ich finde Deine Bilder gut. Ich bin am ganzen Körper komplett rasiert, habe keine Tatoos (nicht mal die 3 Punkterln zwischen Zeigefinger und Daumen hab ich mir stechen lassen) trotz einiger Jahre im Knast. Ich bin nicht nach dem Äußeren zu beurteilen, ich seh aus wie ein durchschnittlicher Softie auszusehen hat, das macht Sinn, sonst könnt ich meinen Job nicht machen…

    • dagmar sagt:

      Danke für Dein feedback, Dan…. Gerade deshalb habe ich diesen Beitrag geschrieben, weil in vielen Köpfen solche Klischees geistern….. Natürlich kann und soll es jeder mit dem Körperkult halten, wie er will ;-)

Ich freue mich über feedback, motivierende Worte ebenso wie sachliche Kritik....